Oschersleben_2020

Track Days…

Oschersleben 5./6. September 2020

Am vergangenen Freitag war es wieder soweit – die Freunde schnellen Fahrens machten sich auf den Weg zur Rennstrecke nach Oschersleben

Wir belegten eine Box, Henrik, als Semi Profi, war mit Hyper und SS angerückt, Roel trumpfte mit Multi, Torben und Jürgen starteten mit 848 und Thorsten, unser Vize Alexander und Heiko mischten mit Monstern mit.

Dank Thorstens toller Vorbereitung standen wir alle am Samstag morgen pünktlich am Start. Der erste Turn unserer Gruppe fand leider nicht statt, da einige aus einer vorausfahrenden Gruppe sich im einsetzenden Regen verschätzt und das Kiesbett in ihre Linie mit einbezogen hatten.

Unser erster (eigentlich der zweite) Turn verlief im gemütlichen Strecke-kennenlernen-Tempo, erst im dritten und vierten Turn kam richtig Stimmung auf. Roel, als einziger Multi-Fahrer im Feld, zeigte allen, was eine Multistrada an Renngenen intus hat, es war beeindruckend, wohl auch für Ihn selber. :-). Er hat jedenfalls in Oschersleben Geschichte geschrieben…

Das Wetter meinte es gut mit uns, und die meisten fielen am Ende des ersten Tages, nach einem Rundgang über die Strecke, ziemlich geschafft ins Hotel- Camper bzw. Zeltbett.

Der Sonntag verlief im freien Fahren stress – und unfallfrei, von ein paar Ausflügen ins Kiesbett abgesehen, die aber weitgehend ohne Folgen blieben.

Alles in allem ein Event, der uns ermöglichte, mal schneller als sonst zu fahren und uns näher an die Grenze unserer fahrerischen Fähigkeiten heranzutasten. Die Möglichkeiten unserer Motorräder haben wir dabei noch längst nicht erreicht, aber wir wollen ja auch wieder auf die Rennstrecke.

Nochmal Dank an Thorsten, der die Kommunikation mit Moto-Monster führte, und an das Team von MotoMonster, speziell unseren Instruktor Stevo, der uns den Kurs so gut erklärte, bevor er uns auf die anderen 264 Teilnehmer losließ.

Es war toll. Bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder heisst –
„Achtung Fahrerlager – Fahrerbesprechung 8:15 Uhr“