Vorstellung

Unser Motto:

Ducati verstehen wir als Lebensgefühl voller Freude, Freiheit und Selbstverwirklichung auf den schönsten Motorrädern der Welt.
 Wir sind ein netter und zwangsloser Haufen.

Häufige Fragen zum Club:

Sind wir ein eingetragener Verein ?
Nein, sind wir nicht. Wir sind ein Zusammenschluss von Enthusiasten rund um das Thema Ducati Motorräder. 
Wir haben einen Präsidenten, seinen Vize, einen Schatzmeister, der gemeinsame Ausgaben verwaltet und die Übersicht hat, einen der sich um schriftliche Sachen kümmert (u.a. auch Mitgliedsanträge, Formulare usw. )

Kein Gender-Sprech – das liegt daran, daß es leider bisher keine weiblichen Bewerber für diese Positionen gibt. Ansonsten freuen wir uns natürlich über weibliche Mitglieder, insbesondere dann, wenn sie selber Motorrad fahren.

Kostet die Mitgliedschaft etwas?
Nein, weder der Club-Eintritt noch die Mitgliedschaft sind mit Beiträgen verbunden.

Muss ich eine Ducati fahren, um Mitglied werden zu können?
Es wäre schön, ist aber kein muss. Du kannst im Antrag zwischen Fahrer, Beifahrer oder Fan wählen. Also auch Ehepartner oder Freund(In) ohne eigene Ducati können Mitglied werden.

Wie kann ich Mitglied werden?
Du gehst auf die offizielle Webseite https://my.ducati.com/de/de/register/ducati und registrierst Dich dort. Ducati informiert uns dann über Deinen Aufnahmeantrag per eMail und wir melden uns dann bei Dir.

Muss ich irgendwas im Club tun?
Gute Frage – die Mitgliedschaft in unserem DOC verpflichtet Dich zu gar nichts. Generell wollen wir unserer Leidenschaft,  sprich Motorrädern im Allgemeinen und Ducati im Besonderen frönen. Wir sind kein Rocker – und Heizerklub (naja wenigstens meistens nicht) und jede/r kann und soll sich so einbringen, wie er/sie mag und sich dabei wohlfühlt.
Freiwillige Mitarbeit (z. B. Hilfe bei der Organisation von Ausfahrten, Erkunden möglicher Fahrtziele etc. )  ist natürlich immer willkommen.

Wo ist der Haken?
Ganz einfach, es gibt keinen. Let´s have fun!

Ducati Homepage